Funslope Feldberg

Seit der Saison 2017/18 hat das Skigebiet Feldberg eine neue Attraktion für Groß und Klein!

Mit der brandneuen Funslope zwischen Zeigerbahn und Resilift ist ein noch nie dagewesenes Produkt entstanden, das für ein breites Publikum eine willkommene Abwechslung zum Fahren auf der normalen Piste bietet. Der Name ist dabei Programm, denn „Fun-Slopes“ sind „Spaß-Pisten“ für alle Gäste! Also testet die Roller und Banks oder wagt eine Fahrt über das Piano.

Was ist eine Funslope?

Eine Funslope ist ein abgegrenztes Areal innerhalb des Skigebiets, wie man das von Snowparks oder Cross kennt, das aber thematisch ganz klar davon abgetrennt zu betrachten ist. Technisch gesehen ist eine Funslope ein „Hybrid“ zwischen den bekannten Angeboten Piste, Snowpark und Cross. Die Führung der Strecke erfolgt als Slope. Das heißt es gibt maximal 2 Streckenführungen nebeneinander. Die Elemente in einer Funslope ähneln teilweise jenen, die man aus Anfänger-Snowparks kennt. Es gibt zum Beispiel Boxen und kleinere Sprünge. Vor allem verspielte Elemente wie Brücken, Tunnel oder auch "Schnecken", die besonders Kindern große Freude machen, zeichnen Funslopes aus. Aus dem Cross kommen bekannte Elemente wie Banks (kleine „Steil“kurven) und Richtungswechsel.

Wie komme ich zur Funslope Feldberg?

Die Funslope Feldberg befindet sich zwischen der Familienabfahrt am Seebuck und der Zeigerabfahrt (Pisten Nr. 4 & 5). Am besten gelangt ihr mit der Zeigerbahn, der Feldbergbahn oder den Resi-Liften zum Beginn der Funslope. Am Ende habt ihr verschiedene Möglichkeiten wieder zu den Liften zu fahren. Ihr könnt entweder rechts der Zeigerabfahrt zur Zeigerbahn und der Zellerliften folgen, nach links zum Resilift und der Feldbergbahn oder auch geradeaus direkt zum Nordausgang des Parkhauses abfahren.